Prof. Alexander Marbach stellt den Studiengang Medieninformatik und interaktives Entertainment vor.

(Bildquelle: YouTube-Kanal – Hochschule Mittweida)

Erster digitaler Studieninformationstag

Prof. Dr. rer. nat. Marc Ritter erläutert die zukünftigen Berufsaussichten der Studieninteressierten.

(Bildquelle: Marc Ritter)

Maximilian Benda (rechts) interviewt im Livestream des Studieninformationstages als Vertreter für die Fakultät Computer- und Biowissenschaften die Studiendekane Prof. Dr. Röbbe Wünschiers (oben), Prof. Dr. Dirk Labudde (mitte) und Prof. Dr. Marc Ritter (unten).

(Bildquelle: YouTube-Kanal – Hochschule Mittweida)

Corona-bedingt konnte der Studieninformationstag (SIT) dieses Jahr am 4. April 2020 nicht vor Ort in Mittweida stattfinden. Um Schülerinnen und Schülern trotzdem die Möglichkeit zur Orientierung und Information zu bieten, richtete die Hochschule Mittweida den ersten “Virtuellen Studieninformationstag” aus.
Der Bachelor- sowie der Master-Studiengang der Medieninformatik und des interaktives Entertainments waren dabei facettenreich vertreten.
In Form von einzelnen YouTube-Videos auf dem Kanal der Hochschule, stellten sich die einzelnen Studiengänge vor. In einem knackigen 10 Minuten-Video erläuterte Prof. Alexander Marbach, worum es im Studium der Medieninformatik geht und welche Studieninhalte einen dabei in Mittweida erwarten.
Als Inhaber der Professur für Creative Content Design erzählte er begeistert davon, dass neben der Informatik auch kreative Aspekte, wie zum Beispiel das Game Design von Computerspielen behandelt werden.

Am SIT selbst moderierte der Studienberater Maximilian Benda einen fünfstündigen Livestream, der auf YouTube, Twitch und der Website der Hochschule übertragen wurde und den Studieninteressierten die Möglichkeit zur Interaktion bot.
Dabei ging es um Studieninhalte, Voraussetzungen für das Studium, Jobchancen und natürlich auch um das Leben auf dem Mittweidaer Campus. Dazu wurden Vertreterinnen und Vertreter der Fakultäten für ein Interview dazugeschaltet. Für die Fakultät Computer- und Biowissenschaften waren die Studiendekane Prof. Dr. Röbbe Wünschiers, Prof. Dr. Dirk Labudde und
Prof. Dr. Marc Ritter zu Gast. Nach einer kurzen Vorstellung ihrer Studiengänge folgte eine Fragerunde mit den Anwesenden.

Im Anschluss an die Fragerunde mit den Studiendekanen hielten diese jeweils ein Webinar zu ihren Studiengängen ab. Prof. Dr. rer. nat. Marc Ritter widmete sein Webinar der Vorstellung der beiden Studiengänge Medieninformatik und Interaktives Entertainment als Bachelor- sowie als Masterstudiengang. Neben den Informationen über den Aufbau und Ablauf der Studiengänge wurden einige Projekte im Spektrum der Medieninformatik vorgestellt. Im Laufe der Jahre fanden viele Projekte dieser Art statt, durchgeführt sowohl von Studierenden als auch von Mitarbeitenden, sodass eine reichhaltige und abwechslungsreiche Vorführung möglich war. Der Fokus des Webinars lag jedoch darauf, die Studierenden auf ihren möglichen Studieneinstieg vorzubereiten und so beantworteten Prof. Dr. rer. nat. Marc Ritter (sowie einige seiner Mitarbeitenden parallel dazu im Textchat) neben der Vorstellung der Studiengänge Fragen der Studierenden. Diese reichten von “Muss ich für das Studium Computerprogramme kaufen?” (nein) über “Wie gut muss ich in Mathematik sein?” (Mathematik-Fähigkeiten werden nicht vorausgesetzt) bis hin zu “Welche Berufe kommen nach Abschluss des Masters in Frage?” (Berufsfelder in Richtung Informatik sowie Gaming und Computer Arts).

Weitere Informationen gewünscht?

  • Bachelor Medieninformatik und Interaktives Entertainment: https://www.cb.hs-mittweida.de/studienangebote-der-fakultaet/medieninformatik-und-interaktives-entertainment-bachelor.html
  • Master Medieninformatik und Interaktives Entertainment: https://www.cb.hs-mittweida.de/studienangebote-der-fakultaet/medieninformatik-und-interaktives-entertainment-master.html