News2020-10-15T15:09:29+02:00
1002, 2021

beta 2021

Seit 2015 findet zu Beginn des Jahres die beta statt, ein vom Bachelor-Studiengang "Medieninformatik und interaktives Entertainment" veranstaltetes Event. Höhepunkt des Events ist die Vorstellung des Spieleprojekts des fünften Semester, zudem finden sich im Programm auch zahlreiche Vorträge und Workshops von bekannten Persönlichkeiten der deutschen Videospiele-Industrie. Was normalerweise im TV-Studio der Hochschule stattfand, musste jedoch dieses Jahr aufgrund der Pandemie in die virtuelle Welt verlegt werden.

1801, 2021

Studieninformationstag am 14. Januar 2021

Trotz Corona präsentierte sich die Hochschule auch im neuen Jahr den zukünftigen Studierenden. In einem Livestream auf der Videoplattform YouTube wurden die verschiedenen Studiengänge vorgestellt, darunter auch der Studiengang "Medieninformatik und Interaktives Entertainment". Im Dialog mit Moderator Maximilian Benda stand Professor Alexander Marbach Rede und Antwort zu Fragen rund um den Studiengang und die damit verbundenen Projekte "beta" und "alpha".

1211, 2020

Interaction Science mit Künstlicher Intelligenz als Online-Workshop

Auch in diesem Jahr durfte das zweite Matrikel der Medieninformatik und interaktives Entertainment-Masterstudenten Erfahrungen im Rahmen des dreitägigen Intensivworkshops Interaction Science im Fahrsimulator sammeln. Das Ziel des Workshops ist es, den Datenanalyseprozess von der Aufzeichnung der Daten bis zu deren Auswertung zu durchlaufen. Die Anleitungen dazu lieferten die beiden Professor*innen Prof. Dr. rer. nat. Marc Ritter und Prof. Dr. habil. Ing. Matthias Vodel sowie wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Umfeld der Medieninformatik. Aufgrund der besonderen Umstände der Coronasituation konnte dieser nicht vor Ort stattfinden, sondern erhielt eine Umstrukturierung zum Online-Workshop. Dies stellte nicht nur die Dozierenden, sondern auch die Studierenden vor große Herausforderungen.

610, 2020

Informatik trifft auf Augenheilkunde – Untersuchung der Wirksamkeit von vortrainierten Netzwerken auf OCT-Datensätzen

Die Arbeit von Rama Hasan (M.Sc.), Dipl.-Inf. Holger Langner, Prof. Dr. Marc Ritter und Prof. Dr. Maximilian Eibl untersucht die Effektivität der Anwendung von vortrainierten (Naturbild-)Modellen auf gezielt ausgewählte fremde Domänen, um deren Grad der Übertragbarkeit zu bestimmen. Hierzu werden zwei vortrainierte KNNs und ein speziell neu erstelltes KNN in der Domäne der OCT (Optische Kohärenz Tomographie) Bilder miteinander verglichen. Für ein besseres Verständnis der, für die KNNs wichtigen Bildmerkmale, wird die Crad-CAM Visualisierung verwendet.

110, 2020

Lernplattform für moderne Lehre made in Mittweida

In der aktuellen Situation wird erneut deutlich, wie relevant die Entwicklung und Migration zur digitalen Lehre ist. In Unternehmen und Bildungseinrichtungen geht der Trend beim Lernen schon seit einigen Jahren hin zu modernen Lernformen wie Blended Learning, Micro Learning und Mobile Learning. Diese ermöglichen es den Lernenden, unabhängig von Zeit und Ort zu lernen. In unserem Projekt haben wir gleich mehrere dieser modernen Ansätze zur Lehre kombiniert, um so eine inhaltlich anpassbare Anwendung zu schaffen, die die traditionelle Lehre ergänzen und diversifizieren kann.

2409, 2020

Game-Based Learning am Beispiel Finanzmars

Eine Gruppe von Studierenden beschäftigte sich mit der Vermittlung von Lerninhalten aus der Wirtschaftslehre und entwickelte dabei die 3D-Science-Fiction-Lernsimulation Finanzmars. Dabei bauen die Lernenden ein fiktives Unternehmen auf dem Mars auf. Gleichzeitig lernen sie die nötigen ökonomischen Kniffe der Investitions- und Finanzierungsrechnung anhand von in die Lernsimulation integrierten Lehrfolien. Da deren Inhalte über einen externen, benutzerfreundlichen Editor eingepflegt werden können, spricht das Projekt gleichermaßen Lernende und Lehrende an.

409, 2020

Ein Spiel live entwickeln – der Beitrag der Hochschule Mittweida zur digitalen gamescom 2020

Vom 27. bis 30. August fand auch dieses Jahr die gamescom, die weltgrößte Messe rund um Computer- und Videospiele statt. Doch statt die Kölner Messehallen mit Tausenden von Videospiele-Enthusiasten zu füllen, musste dieses Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie das Spektakel online stattfinden. Insgesamt stellten sich über 300 Austeller in diversen Livestreams und Shows vor, darunter auch das Team der Hochschule um Daniel Stockmann (Fakultät Angewandte Computer- und Biowissenschaften) und Axel Dietze (IWD / Esports Science Lab). Höhepunkt des Hochschulauftritts war die Entwicklung eines Videospiels in 24 Stunden durch die Studierenden aus dem Matrikel 2018 des Studiengangs Medieninformatik und Interaktives Entertainment.

412, 2019

Innovatives Lehr-Lern-Konzept auf CARF Luzern 2019 mit Best Paper Award ausgezeichnet

CARF Luzern 2019 repräsentiert die praxisorientierte Forschung und Lehre auf den Fachgebieten Controlling, Accounting & Audit, Risk & Compliance und Finanzen. Im Rahmen dieser Konferenz wurde das Paper „Die digitale Lernsimulation Finanzmars im Kosmos von Blended Learning“ stellvertretend zur Veranschaulichung des innovativen digitalen Lehrkonzepts der University of Applied Sciences Mittweida von den Autoren Prof. Dr. Marc Ritter, Christian Roschke M.Sc. und Prof. Dr. Volker Tolkmitt eingereicht.

608, 2019

Auf der HCI International 2019 in Florida

Die internationale Konferenz Human Computer Interaction International 2019 (HCII2019) fand dieses Jahr vom 26.07. bis 31. Juli 2019 in Orlando, Florida statt. Ziel der HCII 2019 ist es, ein internationales Forum für die Verbreitung und den Austausch aktueller wissenschaftlicher Informationen über theoretische, generische und angewandte Bereiche unter anderem der Mensch-Computer-Interaktion und des Informationsmanagements für den interdisziplinären und internationalen Austausch zur Verfügung zu stellen. Expert*innen aus aller Welt tauschten sich auf der Konferenz in Plenarvorträgen, Workshops, Postersessions, Tutorials und Ausstellungen über aktuelle Entwicklungen des Fachgebietes aus.

1007, 2019

Abschlussveranstaltung Interaction Science mit Künstlicher Intelligenz

Der 04.07.2019 stellte für die Masterstudierenden des Medieninformatik und Interaktives Entertainment-Studienganges den bisherigen Höhepunkt ihrer studentischen Laufbahn dar. Unter den Augen einiger Vertreter der Hochschulleitung, Betreuern externer Firmen und Professoren präsentierten sie in einer Ganztagsveranstaltung die Ergebnisse von über neun Monaten intensiver Arbeit an fachübergreifenden Teamprojekten.

406, 2019

KI-Workshop auf den GermanDevDays

Die GermanDevDays sind eine jährlich stattfindende Konferenz deutscher Spieleentwickler mit Fokus auf einem freundlichen Miteinander zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch und Test sowie dem direkten Feedback zu aktuellen Spieleprojekten. Unsere Hochschule war dort in diesem Jahr mit einer Vielzahl Studierender vor Ort, die sich als freiwillige Helfer im Vorder- und Hintergrund ins Zeug legten und damit einen eigenen Workshop gestalteten.

1205, 2019

In Leipzig zur langen Nacht der Computerspiele

Großer Andrang auf den Stand der Hochschule Mittweida und die ausgestellten Spiele Elemates und Koa Bunga. (Bildquelle: Axel Dietze) In Leipzig zur langen Nacht der Computerspiele Datum: 12.05.2019 Text: Christina Klaus Sowohl Studierende als auch Dozierende waren von dem umfangreichen Angebot der Veranstaltung angetan. (Bildquelle: Daniel Stockmann) Studierende des 17er Matrikels des Studiengangs Medieninformatik und Interaktives Entertainments versuchen sich an einem Rhythmusspiel. (Bildquelle: Erik [...]

1704, 2019

Studieninformationstag 2019

Der diesjährige Studieninformationstag am Samstag, dem 6. April, lockte wieder eine große Anzahl Studieninteressierte an die Hochschule Mittweida. Auch das Team der Arbeitsgruppe Medieninformatik & Interaktives Entertainment engagierte sich an diversen Stationen, um zukünftigen Studierenden einen ersten Einblick in das Studienangebot der gleichnamigen Studiengänge zu geben und ihnen so bei der Entscheidungsfindung behilflich zu sein.

1204, 2019

Medieninformatik auf der Quo Vadis 2019

Vom 8. bis 9. April fand auch in diesem Jahr wieder die Quo Vadis Konferenz im Rahmen der Games Week Berlin statt. Vom neuen Organisationsteam in die Kulturbrauerei Berlin verlegt, erwarteten die Besucher zwei Vortragsräume, eine kleine Indie-Spiele-Ausstellung sowie mehrere Workshops. Zwei Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppe waren vor Ort, um sich das neue Konzept anzusehen und über die Trends der Branche zu informieren.

2003, 2019

Vortrag TOPOs bei Chemnitzer Linuxtage 2019

Die Professur Medieninformatik war zu den 21. Chemnitzer Linuxtagen am 17.03.2019 im Rahmen des Workshops „Localize IT“ mit einem Vortrag „Anwendung von Deep-Learning-Verfahren zur OCT-Bildanalyse bei degenerativen Netzhauterkrankungen“ präsent.

1202, 2019

Promotionsworkshop in Laubusch

Zwischen dem 5. und 7. Februar versammelten sich ca. 15 Doktorand*innen und ihre Betreuer*innen in Laubusch, einem kleinen Dorf im Osten Sachsens nahe der brandenburgischen Grenze. Anlass war ein von Professor*innen der TU Chemnitz, Hochschule Mittweida und der TU Dresden kooperativ organisierter, dreitägiger Workshop, in welchem die Promovierenden eine ausführliche Weiterbildung im Sinne ihres jeweiligen Promotionsziels erhielten.

2910, 2018

Okt-IT-Fest – Das Oktoberfest der Zukunft

Dieses Jahr folgten die Arbeitsgruppen Medieninformatik und Interaktives Entertainment erstmalig dem Ruf der msg systems ag zum hauseigenen Oktoberfest an der TU Chemnitz am 24.10.2018. Geladen wurde zum geselligen Beisammensein bei Weißbier, Braten und klassischen Brezen. Es waren sowohl Angehörige der TU Chemnitz, der Westsächsischen Hochschule Zwickau und der Hochschule Mittweida anwesend.

210, 2018

Vortrag TOPOs bei DOG 2018

Der Plenarsaal des 116. Kongresses der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft Vortrag TOPOs bei DOG 2018 Datum: 02.10.2018 Text: Holger Langner Ausschnitt aus dem Flyer der Konferenz Beim DOG 2018 – dem 116. Kongress der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft – mit Tagungsort in Bonn waren wir am 30.09.2018 mit einem Vortrag zum Thema „Applying Deep Learning methods to OCT image analysis in the context [...]

110, 2018

Die Arbeitsgruppe Medieninformatik ist online!

Herzlich Willkommen auf der Seite der Medieninformatik der Hochschule Mittweida. In unserem Portal erhalten Studierende, Gäste und Interessenten zukünftig Informationen über Lehrmodule aus dem Fachbereich der Medieninformatik, Ausschreibungen für interessante Praktika und Abschlussarbeiten, sowohl innerhalb der Hochschule als auch bei externen Partnern. Außerdem geben wir Einblicke in unsere wesentlichen Forschungsprojekte. Darüber hinaus lesen Sie hier die aktuellsten News und erhalten Eindrücke über die erstellten Werke unserer Absolventen oder Hinweise darüber, welche hausgemachte Fachliteratur und Forschungsarbeiten womöglich einen Blick wert erscheinen. Viel Spaß beim Stöbern!

2306, 2018

Brille Auf! – Schüler blicken hinter die Kulissen der Virtual Reality

Im Rahmen der Siegerehrung des Sächsischen Informatik-Wettbewerbs lud die Professur Medieninformatik Schüler verschiedener Klassenstufen zu dem Workshop "Brille auf!" ein. Unter der Leitung von Manuel Heinzig konnten die Schüler vor Ort an der Entwicklung eines Virtual-Reality Computerspieles in Form einer Diskussionsrunde mitarbeiten. Nach einem kurzen kennen lernen folgten angeregte Diskussionen über die verwendete Game-Engine, Aufbau und Aussehen des VR-Spiels.

1606, 2018

Hochschule Mittweida auf der Computermesse Cebit

Etwas später als in der Vergangenheit fand vom 11. bis 15. Juni 2018 in der Messe Hannover die in diesem Jahr wieder neu konzipierte Cebit statt, bei welcher die Hochschule Mittweida auf einem Gemeinschaftsstand mit anderen Bildungseinrichtungen des Landes Sachsen als Aussteller vertreten war. Unter Leitung der Professoren Alexander Marbach(Medien) und Marc Ritter(CB) präsentierte das in wechselnder Besetzung agierende Hochschulteam, bestehend aus Mitarbeitern der Fakultat CB sowie einigen Nachwuchsforschern der […]

1006, 2018

Das Magnum Opus der Medieninformatik auf der 10. Nacht der Wissenschaften

Wieder einmal bot sich Mittweida der Einblick in die Arbeit der Hochschule. Anlässlich der zehnten Nacht der Wissenschaften präsentierten sich die fünf Fakultäten der Hochschule in ihren Fachbereichen und warteten Hochschulangehörigen, Studieninteressierten und Bürgern mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm auf. Auch die Medieninformatik nahm am regen Treiben teil und führte mehr als 1500 Besuchern die Früchte der Arbeit aus nunmehr sieben Jahren Bachelor vor.

2505, 2018

Medieninformatiker besuchen größte deutschsprachige Game-Entwicklerkonferenz

Bereits zum dritten Mal fand im Mai in Frankfurt am Main eine rein deutschsprachige Entwicklerkonferenz der Games-Industrie, GermanDevDays genannt, statt. Im Gegensatz zu anderen Konferenzen dieser Art sollen hier auch vor allem Studierende games-bezogener Studiengänge angesprochen werden. Diesem Ruf folgten Studierende und Dozenten des Studiengangs Medieninformatik und Interaktives Entertainment und trugen neben zweier Vorträge und einem Workshop ebenfalls einen Stand in der Indie Arena zum Programm bei.

2904, 2018

Volunteering auf der Quo Vadis als Wegbereiter in eine Karriere mit Games

Dass besonders in einer schnelllebigen Industrie wie jener der Spiele-Entwicklung nie ausgelernt wird, beweisen technische Neuerungen nahezu täglich. Aus diesem Grund öffnen Fachkonferenzen wie die „Quo Vadis”, eine der führenden Games-Konferenzen Europas, regelmäßig ihre Pforten und bieten damit eine Plattform zum Austausch von Erfahrungswerten und zur Weiterbildung an. Neben Vorträgen, Diskussionsrunden sowie Workshops zu brandaktuellen Themen trafen die Teilnehmer dabei auf so manche Branchengröße. Inmitten von ihnen: Studierende aus Mittweida.

Nach oben